Anzeige 1-10 von 13
Sortiert nach

22.05.2019 - Junge Wirtschaft beim G20 YEA Summit in Japan
17.05.2019 - Wirtschaftsjunioren diskutieren zu New Work
10.05.2019 - 25 Jahre Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren mit dem Deutschen Bundestag
17.04.2019 - Positionspapier zu Europa erschienen
15.04.2019 - "Wir wünschen uns von der gesamten Regierung mehr unternehmerisches Denken"
08.04.2019 - Das Europa der Zukunft – Welche Voraussetzungen braucht es für innovatives und wettbewerbsfähiges Unternehmertum?
02.04.2019 - Nicht das Gestern regulieren, sondern das Morgen gestalten
29.03.2019 - Brexit - ein doppelter Verlust
17.03.2019 - Fünf Minuten, sechs Unternehmen – und drei Juroren
11.03.2019 - Bundessieger im Schülerquiz "Wirtschaftswissen im Wettbewerb" gekürt
Seite 1 von 2 - Gehe zu Seite 1 - 2 

Pressemeldung - WJD

01.01.2019 - Florian Gloßner neuer Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren

Der Bonner Unternehmer Florian Gloßner führt seit Beginn des Jahres die Wirtschaftsjunioren Deutschland an: „Es ist mir eine große Freude und Verantwortung, die Stimme der jungen Wirtschaft zu vertreten und ihr in der aktuellen Debatte mehr Gehör zu verschaffen.“

Der Bonner Unternehmer Florian Gloßner führt seit Beginn des Jahres die Wirtschaftsjunioren Deutschland an: „Es ist mir eine große Freude und Verantwortung, die Stimme der jungen Wirtschaft zu vertreten und ihr in der aktuellen Debatte mehr Gehör zu verschaffen.“ Gloßner wurde im September 2018 in das Amt gewählt und löst zum 1. Januar offiziell seine Vorgängerin Kristine Lütke ab, die dem Verband als Ehrenpräsidentin verbunden bleibt.



Insbesondere kritisiert der Serienunternehmer den Mangel an chancenorientiertem Denken in Deutschland. Er will sich daher für mehr Unternehmergeist einsetzen: „Wir brauchen den Mut, regelmäßig Neuland zu betreten. Während andere Länder die Chancen neuer Technologien und Geschäftsmodelle suchen, finden wir in Deutschland regelmäßig eine Vorschrift oder ein Gesetz, um uns erst gar nicht damit zu beschäftigen.“



„Freie Märkte und eine freie Gesellschaft gehen Hand in Hand“ – so lautet das klare Bekenntnis von Gloßner zu Europa im Jahr der Europawahl. Daher möchte er auch die internationale Vernetzung der Wirtschaftsjunioren weiter vorantreiben. Hierzu wird er 2019 erneut die deutsche Delegation beim G20-Gipfel der jungen Unternehmer im japanischen Fukuoka anführen.



Florian Gloßner hat bereits als 17-Jähriger sein erstes Unternehmen gegründet. Heute führt der 38-jährige Serienunternehmer zwei Unternehmensberatungen sowie ein Unternehmen für Messedienstleistungen. Zudem ist er im Vorstand einer Immobiliengenossenschaft aktiv. Zuvor war der Diplom-Kaufmann mehrere Jahre bei internationalen Unternehmensberatungen im Bereich Management Consulting tätig.



Gloßner engagiert sich bereits seit 2011 bei den Wirtschaftsjunioren, zuletzt als stellvertretender Bundesvorsitzender und Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Bonn/Rhein-Sieg.

Florian Gloßner
Image Data (70 Kb)
Kontakt: Sandra Koch

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite Datenschutz.

OK