Anzeige 1-10 von 27
Sortiert nach

04.10.2018 - "Die Einigung der Großen Koalition auf ein Einwanderungsgesetz ist längst überfällig"
22.09.2018 - Jungunternehmer fordern Bekenntnis zu Freihandel von G20-Staaten
16.09.2018 - Junge Wirtschaft in Augsburg zu Gast
05.09.2018 - Kick-Off der Business Foren am 26. Oktober in Berlin
04.09.2018 - Junge Wirtschaftsverbände fordern offene Diskussion über längeres Arbeiten
07.08.2018 - KI: Wunderwaffe gegen Fachkräftemangel
12.07.2018 - Angekommen: 100 Geflüchtete zum Gründen motiviert
21.06.2018 - Junge Wirtschaft aus Europa trifft sich in Riga
14.06.2018 - Rechtsanspruch auf befristete Teilzeit geht am Arbeitsmarkt vorbei
11.06.2018 - DSGVO: Datenschutz darf nicht Unternehmergeist lähmen
Seite 1 von 3 - Gehe zu Seite 1 - 2 - 3 

Pressemeldung - WJD

04.04.2018 - Diskussion um Abbrecherquoten in der Berufsausbildung

Kristine Lütke: „Die duale Ausbildung ist ein wichtiger Pfeiler der Fachkräftesicherung. Wir sollten nicht schlechtreden, worum uns die ganze Welt beneidet. Die aktuell diskutierte Abbrecherquote von knapp 25 Prozent hat ganz unterschiedliche Ursachen."

Zur Diskussion um Abbrecherquoten in der Berufsausbildung erklärt Kristine Lütke, Bundesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren:

„Die duale Ausbildung ist ein wichtiger Pfeiler der Fachkräftesicherung. Wir sollten nicht schlechtreden, worum uns die ganze Welt beneidet. Die aktuell diskutierte Abbrecherquote von knapp 25 Prozent hat ganz unterschiedliche Ursachen. Zum Teil starten Jugendliche mit falschen Berufsvorstellungen in die Ausbildung. Die Generation Z tickt anders. Wer heimlich von der Karriere als Influencer träumt, ist vielleicht erst einmal enttäuscht, als Azubi kleine Brötchen zu backen. Zudem ist es durch den demografischen Wandel und dem Run auf die Hochschulen immer schwerer, gute Azubis zu finden. Die Abbrecherquote lässt sich durch eine solide Berufsorientierung und flexible Modelle wie die Teilzeitausbildung senken. Die Wirtschaftsjunioren unterstützen Jugendliche mit vielen Projekten beim Übergang von der Schule in den Beruf und setzen sich für gute Ausbildungsverhältnisse ein. Bei unserem Aktionstag Ein Tag Azubi können Jugendliche einen Tag lang in verschiedene Berufe reinschnuppern. Mit dem Ausbildungs-Ass zeichnen wir zudem einmal jährlich Deutschlands beste Ausbilder aus.“

Kontakt: Sandra Koch

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite Datenschutz.

OK